Angst vorm Älter werden? #765 - TomsTalkTime - DER Erfolgspodcast

Angst vorm Älter werden? #765

Wer kann sich nicht an seinen langersehnten 18. Geburtstag erinnern. Endlich volljährig. Endlich darf man alles machen. Man ist erwachsen – zumindest auf dem Papier 😉

Die nächsten großen Geburtstag sind dann meist die runden. Die 20 ist auch noch cool, weil man sich plötzlicher reifer fühlt als die ganzen Teenies.

Wenn man die 30 voll macht, ist man meist wirklich mitten im Leben. Berufliche Karriere ist meist gut angelaufen, viele haben schon eine Familie gegründet. Mit 30 ist man definitiv reifer.

Ja, und dann geht´s für viele los. Wenn einmal die 40 erreicht ist, gibt es ein sehr spannendes Jahrzehnt, welches oft von Hoch´s und Tief´s geplagt ist. Die Karriereleiter ist schon recht weit erklommen und der Familienalltag ist mittlerweile reine Routine. Aber was kommt jetzt? Die Vierziger sind vermutlich das krasseste Jahrzehnt, wenn es um das Thema Midlife-Krise geht. Durch den vorhandenen Alltagstrott und das immer Höher, Schneller, Weiter unserer Gesellschaft stellen viele ihr Leben und den Sinn dessen in Frage. Man hat soweit alles erreicht, was man erreichen will. Was kommt jetzt? Ändert sich noch was?

Und neben der Angst vorm Älter werden, kommt für viele die Sinnkrise.

Für einige ist der 40ste Geburtstag auf emotional schwierig, weil man dann ja nur noch 10 Jahre von der 50 entfernt ist. Und mit 50 ist ja bekanntlich das Leben so gut wie vorbei, oder?!

Ja, der 50ste Geburtstag ist sicherlich wieder ein ganz besonderer runder Geburtstag. Es ist immerhin ein halbes Jahrhundert. Ich habe schon öfter mitbekommen, dass es einige Menschen gibt, die vor diesem Geburtstag wirklich Angst haben. So, als wenn das Leben dann wirklich zu Ende geht.

Angst vorm Älter werden erst mit 50? Oder schon früher?

Natürlich ist der 50ste ein ganz besonderer Meilenstein. In den letzten Tagen, als bei mir noch eine 4 vorne stand und die 5 immer näher rückte, ja, ich gebe es zu, war ich auch etwas melancholisch und habe viel darüber nachgedacht. Über mein Leben. Meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft. Es ist schon ein komisches Gefühl, dass man mit ziemlicher Sicherheit, jetzt wirklich seine eigene Halbzeit auf Erden überschritten hat. Und, mal ganz ehrlich, wenn Du auf Dein eigenes Leben zurück schaust. Egal ob Du 40, 50, 60, 70 oder in einem anderen Alter bist, ist die letzte Hälfte Deines Lebens nicht unheimlich schnell vergangen?

Mir geht es wirklich so, als wenn meine 20er, 30er und 40er wie im Zeitraffer verflogen sind. Lagen da wirklich immer genau 10 Jahre dazwischen? Ich meine, waren die jeweiligen 10 Jahre auch wirklich gleich lang? Oder gab es ein Ungleichgewicht im Sonnensystem, dass die Tage und Nächte einfach kürzer wurden und dadurch die Jahre schneller verflogen?

Bei mir kam auch ein kurzer Anflug von Angst. Vom Bewusstsein der eigenen Endlichkeit. Aber dann, ich weiß nicht genau, was den Auslöser gab, dachte ich an viele Freunde, Bekannte und Familienmitglieder, die ihren 50sten Geburtstag gar nicht erst erreicht haben. Die teilweise noch nicht mal ihren 40, 30 und ein paar sogar noch nicht mal ihren 20sten erreicht haben.

Dieser Moment hat bei mir alles verändert. Von einer Sekunde auf die andere spürte ich auf einmal eine tiefe Dankbarkeit. Dankbar dafür, dass ich meine 50 Jahre erreichen durfte. Denn viele Menschen haben dieses Privileg leider nicht. Und ja, ich sehe das mittlerweile als Privileg. Das Privileg älter werden zu dürfen. So wie einen Meilenstein in einem Projekt. Wie bei einem Marathon. Ähm, naja, besser gesagt, wie bei einem Ultramarathon. Alle 10km ist ein neuer Meilenstein erreicht, auf den man Stolz ist. Oder wie in einem Business-Projekt. Du weißt, was ich meine, oder?

Ich hatte noch nie eine wirkliche Angst vorm Älter werden. Aber kurz vor meinem 50sten war ein leichter Anflug da. Bis eben zu dem Moment, als mir die Besonderheit bewusst wurde, über meinen 50sten erleben zu dürfen. Denn ich LEBE. Und mir geht es gut. Ich bin gesund, habe eine tolle Frau und ein wunderschönen Leben. Und dafür bin ich dankbar.

Und ja, ich freue mich jetzt schon auf meinen 60sten und die kommenden runden Geburtstage. Immer in der Gewissheit, dass es viele Menschen aus meinem Umfeld geben wird, die das leider nicht erreichen werden.

Ich hoffe, ich konnte Dir, sofern Du Dir auch schon mal Deine Gedanken dazu gemacht hast, oder gar eine Angst vorm Älter werden hast, ein wenig diese nehmen und evtl. Deinen Blickwinkel darauf etwas ändern.

Von Angst vorm Älter werden zu in Dankbarkeit älter werden.

In diesem Sinne,

ich wünsche Dir noch viele runde Geburtstage!

Dein,

Tom

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.

Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: http://Podcastkurs.com

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

So fing alles an. Hier geht´s zur allerersten Episode

 von TomsTalkTime.com – DER Erfolgspodcast. Und ja, der Qualitätsunterschied sollte zu hören sein. Aber hey, dass war 2012… 🙂

001 – Willst Du mehr Erfolg im Leben?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Insider Secrets


×