SUBSCRIBE TO MY PODCAST

Bist Du bereit Deinen eigenen Podcast zu starten? Kostenloser Podcast Workshop

Corona Krise – Wie Du in Zeiten der Krise ein Teil der Lösung sein kannst. #625

Corona Krise - Wie Du in Zeiten der Krise ein Teil der Lösung sein kannst - und nicht ein Teil des Problems!

Tom & Enida Kaules (mit Buddy) reisen seit Juni 2014 non stop durch die schönsten Gegenden Nordamerikas und haben ein örtlich und zeitlich unabhängiges Online Business.

Corona Krise – Wie Du in Zeiten der Krise ein Teil der Lösung sein kannst – und nicht ein Teil des Problems!

Hallo Podcast-Nation,

 

heute richte ich mich mit einem extrem außergewöhnlichen Thema an Euch. Auf den ersten Blick hat es auch absolut nichts mit Unternehmertum zu tun, auf den zweiten Blick jedoch sehr wohl.

 

Vorab noch eine kleine Info: nach langem Drängen habe ich mich dazu durchgerungen, einen Instagram-Account zu machen. Das Besondere wird sein, dass ich neben den überwiegend geschäftlichen Infos in der Timeline auch mehrmals die Woche Instastories hier aus unserem Alltag posten werde. Wer also einen tieferen Einblick bekommen möchte… folgt mir auf https://www.instagram.com/tomkaules/

 

Also, jetzt geht´s zum heutigen Thema:

Ich hatte heute einen Call mit einem Freund und Unternehmerkollegen und natürlich kam es auch auf das Thema Corona.

Es ist gerade eine sehr bewegte Zeit, die die meisten von uns so noch nie erlebt haben.

Ausgangssperren, Grenzschließungen, Schließung von Schulen und öffentlichen Gebäude etc.

 

Und ganz besonders die Wirtschaft…

Arbeitnehmer und Unternehmer sind gleichermaßen betroffen!

 

Gefahr für Unternehmer => Pleiten

Unsere Wirtschaft hängt am seidenen Faden und viele Unternehmer stehen jetzt schon vor dem Aus oder machen sich zumindest ernsthafte Gedanken darüber, wie es unternehmerisch weitergehen soll.

 

Gefahr für Arbeitnehmer => Arbeitslosigkeit

Genauso wie Unternehmer, machen sich auch Angestellte Gedanken. Denn wenn die Unternehmen pleite gehen, stehen auch die Angestellten auf der Straße und sind arbeitslos.

 

Wie kann ich Dich in der Corona Krise unterstützen?

Ich habe ich mir etwas ganz besonderes überlegt,  was ich in der aktuellen Corona Krise tun kann, um meinen Hörern, also auch Dir, zu helfen.

Und ich glaube, dass ich eine ganz coole Möglichkeit gefunden habe, wie ich das tun kann.

 

In der aktuellen Krise möchte ich unbedingt ein Teil der LÖSUNG sein, und nicht nur ein weiterer Teil des Problems.

 

Denn, ganz ehrlich: alle Menschen, die nicht unabhängig sind, können in kürzester Zeit selber ein Bestandteil des Problems werden. Sich in dieser Situation auf den Staat zu verlassen, halte ich für fahrlässig und ignorant.

 

Die Frage ist, was Du möchtest?

Ist es Dir egal, wenn Du ein Teil des Problems wirst? So,  das sich andere um Dich kümmern müssen und Du Ressourcen verbrauchst und dazu beiträgst, dass unsere Gesellschaft noch stärker belastet und vermutlich überlastet wirst?

Oder möchtest Du lieber Teil der Lösung sein, die das System und unsere Gesellschaft entlastet und zum Besseren wendet?

Ich vermute mal ganz stark das letzteres auf Dich zutrifft. Nämlich, dass Du ein Teil der Lösung sein möchtest. Eben genauso wie ich.

 

Die Frage ist, wie das in der Corona Krise funktionieren kann?

Die ganz ehrliche Antwort von mir: ich bin mir nicht 100%ig sicher, habe aber eine, glaube ich, sehr gute Idee.

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch eine besondere Begabung hat. Egal wie alt oder jung und welches Geschlecht. Und eine gesunde Gesellschaft steht eng zusammen und hilft sich gegenseitig. Jeder bringt sich mit seinen Stärken ein

 

Und genau damit möchte ich anfangen und den Grundstein legen, indem ich Dir ganz persönlich meine Stärken zur Verfügung stellen werde.

 

Ich finde es nämlich krass und erschreckend, dass ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung immer noch die gleichen Arbeitsmethoden von 1990 anwendet, anstatt endlich mal im Heute, im Jahr 2020 anzukommen.

 

Ich meinen Augen ist, gerade in solchen Krisenzeiten wie heute, die Digitalisierung das Rückgrat der Wirtschaft!

 

Ok, hört sich hochtrabend an…

 

Also, was habe ich vor?

 

Wie wir alle gehört haben, arbeiten extrem viele Leute jetzt von zuhause aus oder sind sogar von den Firmen freigestellt. Das bedeutet: sehr viele Menschen haben zwar jetzt unheimlich viel Zeit, können aber auf Grund der Quarantänevorschriften der Corona Krise nicht das Haus verlassen.

Fehlende soziale Kontakte und die Gefahr, dass einem die Decke auf den Kopf fällt.

 

Und, ich könnte mir vorstellen, dass sich der eine oder andere Sorgen um seine Zukunft macht. Seit es um den eigenen Arbeitsplatz oder das eigene Unternehmen.

 

Daher habe ich mir folgendes überlegt:

Ich möchte Dir, für die aktuelle Zeit der Krise, mein Wissen zur Verfügung stellen. Und zwar völlig kostenlos.

 

Meine Idee ist es, jede Woche zur gleichen Zeit ein virtuelles Hörertreffen online zu veranstalten.

An diesen Treffen können alle Hörer von TomsTalkTime teilnehmen. In diesem Treffen können verschiedene Themen besprochen werden.

Falls Du relativ neu in meinem Podcast bist, hier eine kurze Zusammenfassung zu mir und worin meine Expertisen liegen.

  • Ich arbeite komplett online, orts- und zeitunabhängig und verdiene jedes Jahr deutlich im sechsstelligen Bereich.
  • Mein Podcast existiert seit 2012 und ich bin damit einer der erfahrensten Podcaster in Deutschland.
  • Ich war 10 Jahre lang Offizier in der Bundeswehr, bin seit meinem 16. Lebensjahr im Rettungsdienst und Katastrophenschutz tätig und war schon in so einigen nationalen und internationalen Krisengebieten im Einsatz.

 

Das bedeutet, in den virtuellen Hörertreffen können wir über Dinge reden wie:

  • Wie rette ich mein Unternehmen in den Zeiten der Corona Krise oder welche Alternativen habe ich?
  • Wie baue ich mir ein online Business auf, damit ich auch örtlich und zeitlich unabhängig Geld verdienen kann (es ist leichter, als Du denkst)
  • Krisenvorsorge, bzw Krisenreaktionen, wenn die „Kacke schon am dampfen“ ist
  • Selbstschutz vor ungebetenen Gästen, sinnvolles versorgen mit Gütern, helfen in der Gesellschaft etc.

 

Fazit:

Ich möchte meinen Hörern in dieser schwierigen Zeit Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Wie heißt es so schön: „Wir können nicht alle retten.“ – Das ist zwar richtig. Aber wir können einigen helfen, sich selbst zu retten und diese können es dann wiederum anderen zeigen, wie die sich selber retten können. Und damit treten wir einen positiven Dominoeffekt los und werden ALLE damit zu einem Teil der Lösung – während andere noch Teil des Problems sind.

 

Wie geht´s jetzt weiter?

Da die ganze Idee wirklich erst in den letzten 24 Stunden entstanden ist, muss ich aktuell improvisieren. Ich weiß noch nicht genau, über welche Plattform ich diese Hörertreffen durchführen werde. Aber vermutlich werde ich dafür entweder zoom oder meine Webinarsoftware nutzen. Das muss ich noch klären.

 

Aber das allerwichtigste für mich ist es zu wissen, ob Du daran Interesse hast!

Und das meine ich jetzt absolut ernst. Ich höre sehr oft von Hörern Worte wie „Tom, Du bekommst schon genug Mails, daher dachte ich mir, ich brauch Dir nicht zu schreiben.“

 

LEUTE, ganz im Ernst. Bitte bombardiert mich jetzt mit Eurem Feedback. Denn ich weiß ja, wie viele Hörer ich habe.

 

Bitte geht auf https://tomstalktime.com/corona dort habe ich weitere Infos zu den virtuellen Treffen.

Ich werde dort auch spätestens morgen früh ein Online-Formular einbinden, wo ihr mir genau schreiben könnt, was Eure aktuellen Sorgen oder Herausforderungen sind. Egal, ob es um Sorgen der physischen Sicherheit geht (also wie ihr Euch vor Einbrüchen schützen könnt etc) oder um Herausforderungen bei Eurem bestehenden Business oder bei den ersten Gedanken, wie ihr selber online Geld verdienen könnt.

Und bitte, bitte, bitte… so viele wie möglich von Euch, geht auf meine Webseite und schreibt mir in dem Formular, was ihr Euch in den Hörertreffen wünscht. Bombardiert mich mi Eurem Feedback. Solange, bis ich um Gnade winsel, dass ihr damit aufhören mögt… ok?! LOL

 

Wann geht es los?

Ich denke, dass wir damit am kommenden Dienstag, dem 24. 03. starten werden. Ich habe vor, diese virtuellen Hörertreffen für die aktuelle Krisenzeit der Corona Krise zu befristen. Von daher setze ich diese erst mal an von jetzt, bis Ende April 2020. Und dann schauen wir mal weiter.

 

Also, bitte am besten jetzt gleich auf https://tomstalktime.com/corona gehen und mir das Formular mit Deinen Fragen schicken. Auch wenn du die Episode nicht heute am Mittwoch hörst (denn Mittwochs kommen immer neue Episoden raus), sondern erst am Donnerstag, Freitag oder irgendwann im April:

Das Formular wird immer online sein und ich werde vor jedem Hörertreffen mir dort einige Frage raussuchen und diese dann besprechen.

 

Die Treffen werden alle LIVE sein und natürlich könnt ihr mir auch währenddessen noch Fragen stellen. Die Calls werden vermutlich so um die 30 Minuten gehen.

 

Also nochmal, bitte absolut keine Gnade mit mir haben und wirklich so viele wie möglich mir bitte Feedback zu der Idee schicken und Eure Fragen ins Formular.

 

Und nochmal:

Diese Hörertreffen und meine Hilfe sind 100%ig kostenlos und Du gehst keinerlei Verpflichtungen damit ein. Genauso wie im Podcast, nur, dass es interaktiv ist und ich gemeinsam mit Dir und meinen anderen Hörern an Euren Fragestellungen arbeite… jede Woche!

 

Ich bin echt super gespannt auf Euer Feedback und freue mich riesig drauf, wenn ich so vielen wie möglich helfen kann, auch ein Teil der Lösung zu sein. Für eine friedliche Zeit und ein Zusammenrücken einer gesunden Gesellschaft – und wir fangen als Podcast-Nation damit an 🙂

 

In diesem Sinne, bleib gesund und pass auf Dich auf!

Dein Tom 🙂

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.
Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: http://Podcastkurs.com
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Podcaster helfen der Gesellschaft während der Corona Krise.
Unternehmer helfen der Gesellschaft während der Corona Krise.
Menschen helfen Menschen während der Corona Krise.
Denn wir sitzen alle im selben Boot und sollten schauen, dass wir uns gegenseitig mit unseren Stärken helfen 🙂

2 Kommentare

  1. Esther

    Danke lieber Tom. Deine Idee ist super und dein Angebot großartig. Gerne möchte ich ein Teil der LÖSUNG sein. Habe mich schon zum webinar angemeldet und bin gerade dabei Fragen zu formulieren.
    Freue mich Herzennsgrüße Esther

    PS.: 1997/98 waren mein damaliger Mann und ich auch für 14 Monate unterwegs, mit dem Motorrad durch Südamerika zu zweit auf einer Maschine. Ich weiß also, was Freiheit bedeutet.

    Antworten
    • Tom Kaules

      HI Esther,
      danke für Deinen Kommentar und das Lob 🙂 Freut mich, dass Du auch dabei sein wirst.
      Mit dem Motorrad durch Südamerika? Das ist ja mal richtig cool! Das steht auch noch auf unserem Plan… wobei das Motorrad dann “nur” Huckepack auf dem Wohnmobil stehen wird 😉
      Sonnige Grüße, derzeit aus Las Vegas 🙂
      Tom

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Insider Secrets


×