ABONNIERE JETZT UNSEREN PODCAST

Bist Du bereit Deinen eigenen Podcast zu starten? Kostenloser Podcast Workshop

SmarterSchreiben – In 7 Tagen zum eigenen Buch – Fabian Mahnke #748

Tom Kaules spricht mit

Fabian Mahnke

Download

Mit dem SmarterSchreiben-System und künstlicher Intelligenz zum eigenen BuchSmarterSchreiben - In 7 Tagen zum eigenen Buch - Fabian Mahnke #748 -www.tomstalktime.com Tom Kaules

Ich bin Fabian Mahnke, von klein auf IT-Nerd, Papa eines eineinhalbjährigen Sohnes und verrückt nach thailändischem Essen. Es war schon immer ein Traum von mir, ein Buch zu schreiben. Ich würde gerne zu den Menschen gehören, die sich einfach mit ihrem Laptop in ein Café setzen und Seite für Seite brillante Texte verfassen, aber leider bin ich nicht so. Ich bin eher ein visueller Mensch. Als ich mich daran machte, mein erstes Buch zu schreiben, wusste ich, dass ich ein System brauchte, das mir hilft, meine Gedanken zu ordnen und effizient zu Papier zu bringen. So wurde das SmarterSchreiben-System geboren. Es ist ein System, mit dem du in nur 7 Tagen ein Buch schreiben kannst, selbst wenn du noch nie zuvor ein eigenes Buch geschrieben hast. Und das Beste ist, dass du dafür nur 3-4 Stunden pro Tag brauchst. Du musst dir also trotz der kurzen Zeitspanne von einer Woche nicht die Nächte um die Ohren schlagen, wie es in manchen Klischees oder Karikaturen dargestellt wird. Die Logik, die hinter meinem System steckt, ist dabei einfacher, als man vielleicht auf den ersten Blick denken würde.

Was ein smarter Autor heute braucht, sind:

  • genauestens definierte Anweisungen und Prozesse, sodass zu jeder Zeit klar ist, was zu tun ist
  • smarte Tools und Systeme, teils mit KI, die den Ablauf und den Erstellungsprozess um Faktor 10 vereinfachen und damit den Aufwand enorm reduzieren
  • Eine klare Buch-Struktur, basierend auf der Analyse zahlreicher Bestseller, die den Rahmen bildet. Diese ist sogar so wichtig, dass am ersten Arbeitstag des Systems (3-4h) nur daran gearbeitet wird. Sie wird anschließend von Profis bewertet und fein geschliffen, damit ab Tag 2 Vollgas bei der Inhaltserstellung gegeben werden kann.
  • Wenn du also schon immer – so wie ich – ein Buch schreiben wolltest, aber nicht glaubst, dass du die Zeit oder die Fähigkeit dazu hast, ist das SmarterSchreiben-System genau das Richtige für dich. Probiere es aus – du wirst überrascht sein, was du alles erreichen kannst.

SmarterSchreiben – Eine persönliche Story von mir

Ich habe kürzlich mein zweites Buch veröffentlicht, nämlich genau zu diesem Thema: “In 7 Tagen zum eigenen Buch: das SmarterSchreiben-System”. Aber als ich vor ein paar Jahren noch dem ersten Buch stand und lange bevor ich ein System entwickelte, war das echt wie eine Qual. Ich behaupte mal, dass ich recht gut im Copywriting bin. Werbetexte liegen mir, aber ein Buch ist eine ganz andere Hausnummer und erfordert völlig andere Skills. Ich habe mich also immer wieder hingesetzt, geschrieben…das Geschriebene teilweise oder gar komplett wieder gelöscht und wieder geschrieben.

Irgendwann – nach einer gefühlten Ewigkeit – hatte ich dann mal ein Kapitel fertig. Vielleicht kommt dir das ja bekannt vor. Jedenfalls musst du wissen, dass ich eher der lean Start-up Mensch bin. Ich bevorzuge schnelle, effiziente Strukturen, kurze Wege, flache Hierarchien, um schnell Ergebnisse zu sehen und diese dann optimieren zu können. Bei einem Buch geht das überhaupt nicht. Zumindest nicht auf dem herkömmlichen Weg. Egal, wie sehr du dich beeilst, es dauert dennoch sehr lange, bis das Buch so richtig Form annimmt. Um ehrlich zu sein, ich habe mein Buchprojekt wirklich jahrelang vor mich hergeschoben. Ich denke, so geht es tatsächlich vielen Unternehmern, Selbstständigen, Freelancern und vielen weiteren Menschen, die sich je vorgenommen haben, ein eigenes Buch zu schreiben.

SmarterSchreiben: Mit KI-basiertem Texttool noch einfacher

Seit 5 oder 6 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema künstliche Intelligenz in Unternehmen, speziell im Marketing. IT-Nerd eben 😉 jedenfalls beobachtete ich seit dieser Zeit auch das Aufkommen von KI-basierten Texterstellungs-Tools, welche bis dato nur auf Englisch funktionierten. Seit Ende 2020 ungefähr können allerdings auch auf Deutsch brauchbare Texte generiert werden und seit Mitte 2021 sogar richtig gute Texte – wenn man weiß, wie. Das Thema hat mich einfach nicht mehr losgelassen und ich habe wirklich alles ausprobiert und getestet und mittlerweile weit über 1 Million Wörter generiert, mithilfe von KI.

Anfang 2022 schoss mir plötzlich der Gedanke durch den Kopf: “was ist, wenn ich es schaffe, dass die KI auch beim Bücherschreiben helfen kann?”. Das Feuer war entfacht, das hat mich nicht mehr losgelassen. Mein neues Projekt (ich liebe es, große Ziele zu setzen): ein ganzes Buch an einem Wochenende schreiben!

Das Verrückte: es hat geklappt! Es war enorm anstrengend, aber es hat geklappt! Ich hatte alles fein säuberlich dokumentiert, um daraus ein System zu kreieren, welches ich anschließend mit bekannten Unternehmern getestet habe. Das Ergebnis: ein Wochenende für ein ganzes Buch ist machbar, aber sehr anstrengend und die Qualität leidet darunter. Also entzerrte ich alles auf eine Woche. Ich habe den Prozess erneut mit mir selbst und anderen Unternehmern im Rahmen einer Beta-Gruppe getestet und es funktioniert hervorragend! Natürlich flossen gleich weitere Verbesserungen ein.

Das Ergebnis: Das SmarterSchreiben-System ist geboren und funktioniert!

Dein größter Fehler als Unternehmer?:
Ich habe gerade am Anfang meiner Selbstständigkeit zu viel Geld in teure Coachings und Mentorings investiert, die letztendlich wenig bis gar nichts gebracht haben. Dabei gebe ich nicht den Coaches oder den Systemen, die sie lehren, die Schuld. Viele dieser Coachings sind wie Multiplikatoren. Sie beschleunigen dein Business um einen bestimmten Faktor. Wenn dein Business allerdings selbst noch ganz am Anfang steht, dann macht er Zugewinn durch das Coaching noch nicht viel aus.

Es ist einfache Mathematik:

Ich habe am Anfang meiner Selbstständigkeit vielleicht 3.000 € monatlich verdient. Die Coachings brachten mir dann vielleicht mal 10.000-15.000€ in einem guten Monat ein. Also ein Multiplikator von 5.

Angenommen, ich hätte bereits ein Business, bei dem ich konstant 20.000€ im Monat verdiene. Mit einem Coaching-Multiplikator von 5 wäre ich somit bei 100.000€ Umsatz monatlich.

Das habe ich leider nicht bedacht und auch nicht gewusst. Sonst hätte ich meine Ressourcen sinnvoller genutzt!

Deine Lieblings-Internet-Ressource?:
Jasper, das beste KI-basierte Schreib-Tool. Es beherrscht jegliche Art von Texten und ich verwende es auch für das Schreiben der Bücher.

Deine beste Buchempfehlung:

Buchtitel 1:

Buchtitel 2:

 

Kontaktdaten des Interviewpartners:

www.smarterschreiben.de/buch

Goodie für unsere Hörer:
20% Rabatt je für “Smarter Schreiben Online Academy (hier klicken)” und “Smarter Schreiben Masterclass (hier klicken)” mit dem Gutscheincode “TOMSTALKTIME”.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.
Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: http://Podcastkurs.com
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
So fing alles an. Hier geht´s zur allerersten Episode von TomsTalkTime.com – DER Erfolgspodcast. Und ja, der Qualitätsunterschied sollte zu hören sein. Aber hey, dass war 2012… 🙂

001 – Willst Du mehr Erfolg im Leben?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Insider Secrets


×